Menu Home

Marketing: der gute Ruf im Netz ist entscheidend!

Ein Unternehmen praktiziert Marketing, um sich am Markt zu platzieren. Es gibt die Konkurrenz, die im Laufe der Jahre immer aggressiver und stärker geworden ist. Kleinigkeiten können ein Unternehmen derart schwächen, dass immense Einbußen und Gewinnrückgänge damit verbunden sein können. So ist zum Beispiel auch der Ruf einer Firma wichtig, wenn sie ihre Kunden nicht verlieren möchte und neue Kunden gewinnen will. Da in der modernen Zeit ein Großteil des Business im Internet stattfindet, sollte man sich auch unbedingt mit dem Ruf beschäftigen, den man im World Wide Web hat.

Die Rufschädigung vertreibt Kunden

Ein Beispiel macht deutlich, wie wichtig es ist, seinen eigenen Ruf im Netz zu pflegen. Sucht jemand zum Beispiel einen bestimmten Architekten über Google, so spuckt Google eine Reihe von Einträgen aus. Vor allem die Einträge, die auf der ersten Seite stehen, sind hierbei interessant. Es gibt unzählige Blogs, in denen enttäuschte Kunden oder fiese Konkurrenz gemeine Kommentare tippen. Ob die Aussagen der Wahrheit entsprechen oder nicht, das interessiert den Suchenden zunächst nicht. Er kann das ja letztendlich aber auch nicht verifizieren. Es gibt Firmen oder auch Firmenchefs, zu denen schon auf der ersten Google – Seite mehrere negative Kommentare stehen. Der betroffene Architekt kann diese jedoch nicht einfach weglöschen.

Professionelles Online – Marketing ist nötig

Um seinen guten Ruf wiederherzustellen und auch um dafür zu sorgen, dass erst gar keine schlimmen Äußerungen über die eigene Firma bei Google zu finden sind, ist eine umfassende Kenntnis der Materie Online – Marketing nötig. Darauf spezialisierte Firmen können die nötigen Maßnahmen ergreifen, um den Ruf im Netz zu schützen, wie etwa Online Marketing Berater (http://onlinereputationsmanagement.org/rufmord-im-internet-schutz-vor-rufschaedigung). Hat man nur positive Einträge auf den ersten Seiten von Google stehen, dann ist sie Wahrscheinlichkeit groß, dass der Interessent überzeugt den Telefonhörer in die Hand nimmt, anruft und Kunde wird.

Categories: Marketing

cEmLRwsx